WEINWURMS GESCHICHTE

Mit dem schönen Namen Weinwurm, dachte sich der Müller Anton Weinwurm vor etwa
60 Jahren, werde ich doch nicht ewig müllern, und pflanzte in Dobermannsdorf einen
Weingarten. Er hat sich zwar anfänglich gewundert – der Grüne Veltliner entpuppte sich
als Zweigelt – doch letzten Endes legte er damit den Grundstock für die ungewöhnliche
Rotwein-Vielfalt der Weinwurms. Heute baut man auf 25 ha Rot und Weiß, und die
reiche Vielfalt der Sorten ist eine der Charakteristika des Gutes.