Abendrot - WEINWURMs Neuigkeiten - DIE WEINWURMs

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hommage, Abendrot und Herzblut: Wenn schon Rotwein, dann schon Weinwurm

DIE WEINWURMs
Herausgegeben von in Aktuelles ·
Tags: falstaffHommageZweigeltAbendrotHerzblutMerlotSyrah
Ein Weinviertler lebt nicht vom Veltliner allein. Aber Rotweine auf demselben Qualitätsniveau zu vinifizieren, das ist Weinwurms großer Stolz.

Jüngst im Falstaff Rotwein Guide prämiert, hat vor allem unser Hommage ZWEIGELT 2015 brilliert. Bewertet mit 91 Punkten, beschreibt Peter Moser unseren ehemaligen Zweigelt Reserve mit „einladender Beerenfrucht“, fährt fort mit „mineralisch im Finale“ und schließt mit „facettenreicher Speisebegleiter“.

Als ob das nicht genug Grund für Freudenjauchzer wäre, sei nebenbei erwähnt, dass dieser Zweigelt nur in den allerbesten Jahrgängen vinifiziert wird und jeder von ihnen bislang Profis überzeugte und Genießer erfreute.
Ein kurzer Streifzug sei hier platziert: 90 Punkte bei IWC Chicago im Jahr 2006, Salonsieger in der Kategorie Zweigelt war der Jahrgang 2009, Jahrgang 2011 wiederum im Salon Österreich Wein gelistet und bei Mundus Vini mit 92,6 Punkten als Bester Österreichischer Rotwein in Deutschland deklariert, Jahrgang 2012 dann Premium Gold Prague Wine Challenge und IWC Tasting Chicago Gold und nun der 2015 mit 91 Punkten bei Falstaff, Gold in Frankfurt bei der International Trophy und von Jancis Robinson so kommentiert: „Deliciously fresh and one of the most food friendly wines I have had this year.“
Kurzum: Weinwurms Hommage an die Sorte Zweigelt.

Nun läge es uns fern, von unserer Sortenvielfalt zu frohlocken, hätten wir nur einen einzigen tollen Rotwein im Talon. Vielmehr sind es derer drei. Mindestens. Denn Abendrot SYRAH Ried Schilling 2016, eine Sorte, die Georg Weinwurm bei seinem Praktikum in Australien in ihren Bann gezogen hat, und Herzblut MERLOT Ried Schilling 2016 sind Herrn Moser beide 90 Punkte und außerdem eine Best-Buy-Empfehlungen wert.

Der Merlot ist seit Anfang der 1990er Jahre im Sortiment. Mittlerweile hinter dem Zweigelt unsere zweitwichtigste Rotweinsorte. Den Syrah haben wir Anfang 2000 gepflanzt. Ein Jahr lang lagert er in 220 l französischen gebrauchten Barriquefässern.
 
Seltne Sorten in Österreich, seltener im Weinviertel und noch seltener mit derart hohen Bewertungen international anerkannter Experten - das macht Freude! Und unseren beiden Exoten wird sogar noch Größeres zugetraut, denn laut Moser sind sie bislang „gut antrinkbar“. Was dann in ein, zwei oder drei Jahren?
Deshalb Weinwurms geheimer Tipp: Holen Sie sich jetzt schon Ihren Vorrat an australischem Abendrot und Georg Weinwurms persönlichem Herzblut.

Schließlich soll der vierte Glücksmoment nicht unerwähnt bleiben. Ebenfalls im Sehr-Gut-Bereich mit 89 Punkten findet sich der Glücksmoment ZWEIGELT Ried Schilling 2017. Bitterschokolade, Kräuterwürze, Kirsche, Frische und eine klitzekleine Prise Salz entdeckt Peter Moser in diesem Zweigelt.

Nun war es beim diesjährigen Grünen Veltliner Grand Prix schon eine Riesen Freude, großartige Bewertungen zu erhalten. Aber jetzt auch dasselbe mit unseren Rotweinen zeigt uns dann doch, dass Weinwurms Sortenvielfalt zu den besten des Landes zählt.




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü